Die Praktische Pädagogik ist die einzigartige Verbindung von

Neurologie

Kinesiologie

Evolutionspädagogik®

 

Sie hilft und unterstützt Kleinkinder, Schulkinder, Jugendliche, Studenten, Auszubildende und Erwachsene.

 

 

Die Praktische Pädagogik bietet schnelle und einfache Hilfe bei...
... Konzentrationsmangel

... Koordinationsproblemen
... Lese-, Schreib- und Rechenproblemen

... verkrampfter Schreibhand
... fehlender Motivation
... Lernschwierigkeiten

... Blockaden und Blackouts
... Verhaltensauffälligkeiten
... Prüfungsstress / Prüfungsangst (auch für die Führerscheinprüfung)
... mangelndem Selbstvertrauen
... Ängsten (aller Art und Phobien, Versagensängsten)
... Verwechslung von rechts und links

... Unsicherheit zur Schulreife

 


Durch die Praktische Pädagogik ist erreichbar ...
... Herstellung eines optimalen Lernzustandes
... Verbesserung der Konzentration 
... Steigerung der Motivation
... flüssiges Schreiben, sichere Rechtschreibung, schönes Schriftbild
... flüssiges Lesen, besseres Leseverständnis

... besseres Verständnis für mathematische Aufgaben

... freies Reden bei Präsentationen und Vorträgen
... Verwechslung und Verdrehung von Buchstaben und Zahlen wird beseitigt
... ein "freier" Kopf bei Klassenarbeiten und Prüfungen
... weniger Stress in Prüfungssituationen (Schulprüfungen, Führerschein, ...)
... Abbau von Hyper- und Hypoaktivität
... Beseitigung von Angewohnheiten wie z.B. Fingernägel kauen, Bettnässen, ... 

... mehr Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen

 

 

Die Evolutionspädagogik®

 

Das Konzept der Evolutionspädagogik® wurde von Ludwig Koneberg am Institut für Praktische Pädagogk in München entwickelt. Bereits seit 1990 hat sich die Praktische Pädagogik mit der Evolutionspädagogik etabliert und kann auf Erfahrungen aus über 400.000 Beratungen zurückgreifen.

 

Mit dem Konzept der Evolutionspädagogik®, kurz EvoPäd, schafft ein Lernberater Zugang zu den unbewussten Bereichen im menschlichen Gehirn. Aus diesem entsteht Motivation, Lernen und Verhalten. Gibt es hier Blockaden zeigen sie sich bei verschiedenen Verhaltensweisen.

Im Beratungsgespräch bedarf es zuerst einer guten Diagnostik und einem professionenellen Beratungskonzept welches in der Ausbildung erlernt wurde. Danach können neurologische Blockaden aufgespürt und durch gezielte, den Stufen zugeordnete, Bewegungen aufgelöst werden.

 

In der Evolutionspädagogik® gibt es sieben Gehirnentwicklungsstufen, die jede/jeder bis zum 5. Lebensjahr "durchlaufen" hat. Ist eine Stufe nicht integriert, kann diese nachträglich "integriert" werden.

 

Die sieben Gehirnentwicklungsstufen nach der EvoPäd® sind:

 

1. Stufe      FISCH

 

2. Stufe      AMPHIBIE

 

3. Stufe      REPTIL

 

4. Stufe      SÄUGETIER

 

5. Stufe      AFFE

 

6. Stufe      URMENSCH

 

7. Stufe      MENSCH

 

 

 

 

 

Lernen macht wieder Spaß und führt mit Freude zum Erfolg.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Lernen mit Spaß und Freude